Schlagwort: Klärschlamm

Neues Innenleben aus Kunststoff

Auf der Kläranlage Schönebeck (Elbe) wurde der Eindicker saniert. Ein Bauwerk, dass vor allem für die Beschaffenheit des Klärschlamms von immenser Bedeutung ist. Er erhielt ein komplett neues Innenleben und zwar aus glasfaserverstärktem Kunststoff, der resistenter ist als herkömmliche Beschichtungen. Die Abwasserentsorgung Schönebeck GmbH, die Kooperationsgesellschaft der Stadt Schönebeck (Elbe) und Veolia, investierte rund 200.000 Euro.

Weiterlesen
  • Diese Karte wird über eine externe Plattform (Google Maps) gehostet. Das Laden bedarf der Zustimmung unserer Datenschutzbestimmungen.

    Einstellungen